Barkredit für Auszubildende

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Einen Barkredit für Auszubildende zu bekommen, ist in der Regel nicht leicht. Das Problem ist das zu geringe Einkommen, das nur selten über der Pfändungsfreigrenze liegt. Außerdem ist es in vielen Fällen mehr als ungewiss, ob die Auszubildenden nach dem Ende ihrer Ausbildungszeit übernommen werden. Andernfalls müssen sie sich einen neuen Arbeitgeber suchen oder es droht ihnen im schlimmsten Falle die Arbeitslosigkeit oder der Bezug von Hartz IV.

Aus diesem Grunde sehen die meisten Banken eine Kreditvergabe an Auszubildende äußerst kritisch und werden dem Antrag nur zustimmen, wenn eine Bürgschaft vorliegt oder wenn sich eine Person aus der Familie oder aus dem Freundeskreis des Auszubildenden bereiterklärt, als Mitantragsteller für den Kredit zu fungieren.
Dies gilt sowohl für einen herkömmlichen Ratenkredit als auch für einen Barkredit für Auszubildende.

Kreditvoraussetzungen

Die Kreditvoraussetzungen sind bei den meisten Banken eindeutig geregelt. Dies gilt sowohl für den Fall, dass es sich um eine Bank mit Sitz in Deutschland, als auch für den Fall, dass es sich um eine Bank mit Sitz im Ausland handelt. In Deutschland ansässige Banken vergeben ihre Kredite nur an Personen, die ein festes Einkommen besitzen, das zudem ausreichend hoch ist. Die Mindestvoraussetzung ist ein Einkommen oberhalb der gesetzlichen Pfändungsfreigrenze. Die Pfändungsfreigrenze wird in regelmäßigen Abständen überprüft und vom Gesetzgeber neu festgelegt. Einkommen, das darunter liegt, ist für niemand pfändbar, sondern dient der Sicherung des Lebensunterhaltes. Aus diesem Grunde kann dieses Einkommen auch nicht als Sicherheit für einen Barkredit für Auszubildende verwendet werden.

Viele Banken tun sich erfahrungsgemäß schwer, einen Kredit an eine Person zu vergeben, die keine Festanstellung hat und keine Arbeitnehmer- oder Beamtentätigkeit ausübt. Die Erfahrung, dass es alles andere als leicht ist, einen Kredit zu bekommen, haben nicht nur zahlreiche Auszubildende, sondern auch andere Personengruppen wie zum Beispiel Selbstständige oder Freiberufler gemacht. Besonders schwer ist es für Arbeitslose, einen passenden Kredit zu finden. Dies wird nicht selten gänzlich unmöglich sein.

Eine wichtige Voraussetzung für eine Kreditaufnahme ist die Vollendung des 18. Lebensjahres und damit das Erreichen der Volljährigkeit. Dies wird nur auf einen Teil der Auszubildenden zutreffen. Alle anderen Auszubildenden benötigen die Zustimmung der Erziehungsberechtigten, um einen Kredit aufnehmen zu können. Darüber hinaus ist es unabdingbar, dass keinerlei negative Schufa Einträge existieren.

Kreditkonditionen

Sofern ein Barkredit für Auszubildende möglich ist, wird die Bank in vielen Fällen nur Kleinkredite in Höhe von einigen hundert Euro oder in Höhe von wenigen tausend Euro bewilligen. Größere Kreditsummen werden nur bewilligt, wenn zusätzliche Sicherheiten vorhanden sind und wenn es zahlungskräftige Mitantragsteller oder zumindest einen solventen Bürgen gibt. Diese Person muss sich darüber im Klaren sein, dass sie immer dann vollständig für die Kreditraten einspringen und die komplette Zahlung übernehmen muss, wenn der Auszubildende dazu nicht in der Lage ist.

Ein Barkredit für Auszubildende wird sehr häufig nachgefragt, da es gerade die Auszubildenden sind, die einen sehr hohen Finanzierungsbedarf haben. Sie möchten den Führerschein erwerben, ihr erstes Auto, ihre erste Wohnungseinrichtung oder andere Dinge finanzieren. Sind nicht genügend Ersparnisse vorhanden und können die Eltern oder andere Verwandte nur begrenzte finanzielle Mittel beisteuern, liegt eine Kreditaufnahme nahe.

Unter Umständen kann auch die Inspruchnahme eines Dispokredites eine Lösung sein. Dies setzt allerdings voraus, dass der Auszubildende über ein eigenes Konto mit einem Dispokredit verfügt. Eine Dispokredit ist an einen regelmäßigen monatlichen Geldeingang auf dem Konto gekoppelt. Wie hoch der Dispokredit ist, kann nicht allgemeingültig beurteilt werden. Dies hängt davon ab, wie hoch die Ausbildungsverfütung ist.

Auto- und Händlerkredite

Autokredite und Händlerkredite haben einen entscheidenden Vorteil. Hier steht der Kreditsumme ein direkter Wert gegenüber, denn das Auto oder andere Konsumgüter, die mit einem Kredit finanziert werden sollen, bleiben so lange Eigentum des Händlers, bis sie vollständig bezahlt sind. Bei der Aufnahme von einem Händlerkredit oder einem Barkredit für Auszubildende würde dies bedeuten, dass der Barkredit für Auszubildende komplett getilgt sein muss.

Ein Händlerkredit kann zum Beispiel in einem Möbel- oder Einrichtungshaus aufgenommen werden. Hier ist die Finanzierung oftmals sehr günstig, da die Zinsen sehr niedrig sind. In vielen Fällen werden sogar zeitlich begrenzte Null-Prozent-Finanzierungen bestimmter Konsumgüter angeboten.

Privatkredite

Die Aufnahme von einem Privatkredit kann eine gute Möglichkeit sein, einen Barkredit für Auszubildende zu erhalten. Privatkredite gibt es nicht nur im Freundeskreis oder von einer Person aus der eigenen Familie, sondern können auch über ein Internetportal vergeben werden. Dafür ist eine kostenlose und unverbindliche Registrierung auf einem Internetportal erforderlich, das als Vermittler zwischen privaten Kreditgebern und privaten Kreditnehmern fungieren kann.
Allerdings wird das Kreditvermittlungsportal niemals als Kreditgeber tätig, sondern möchte lediglich private Kreditgeber mit privaten Kreditinteressenten zusammenführen.

Wer an einem Kredit interessiert ist, kann sein Finanzierungsvorhaben und seinen Finanzierungsbedarf über das Kreditvermittlungsportal einstellen. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist es, dass der gesamte Kreditbetrag nicht unbedingt von einer einzigen Person kommen muss, sondern auch von mehreren Personen stammen kann, die sich jeweils bereit erklären, mehrere Teilbeträge zur Gesamtsumme beizusteuern.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »