Eilkredit für Selbständige

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Selbständige haben, was bei der Bankenwelt angeht, immer noch einen schlechten Ruf. Das liegt vor allem an dem unregelmäßigem Einkommen, welches sie durch ihre Selbständigkeit erzielen. Jedoch ist dieser schlechte Ruf bei sehr vielen Selbständigen unbegründet, denn es gibt unzählige, die ein sehr erfolgreiches Geschäft haben.

Eilkredit für Selbständige – Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme

Bei einem Eilkredit für Selbständige stellen sich viele vor, dass sie einen Antrag stellen und das Geld innerhalb kurzer Zeit erhalten. Ganz so einfach ist es jedoch nicht. Bei vielen Angeboten steht zwar, dass es sich um einen Eilkredit handelt, dieser aber gar nicht so schnell ausgezahlt werden kann. Das liegt vor allem daran, dass im Vorfeld viele Unterlagen des Selbständigen geprüft werden müssen.

Zu den Unterlagen gehören immer eine Gewinn – und Verlustrechnung. Nur so kann die Bank sehen, wie viel Geld monatlich vorhanden ist und ob eine positive Bilanz gezogen werden kann. Ohne diese Gewinn – und Verlustrechnung wird es kaum eine Möglichkeit geben, einen Antrag bewilligt zu bekommen.

Darüber hinaus wird auch die Schufa geprüft. Das dauert zwar nicht so lange, aber hier können schon größere Schwierigkeiten auftreten. Wenn der Selbständige Einträge in der Schufa besitzt, die sich negativ auf die Bonität des Kunden auswirken, wird eine Beantragung nur unter bestimmten Voraussetzungen bewilligt.

Bei einem Antrag für einen Eilkredit für Selbständige kommt es auch darauf an, wie lange die Selbständigkeit besteht. Wenn diese erst vor ein paar Monaten begonnen hat, dann kann zwar ein Kredit beantragt werden, jedoch nur unter erschwerten Bedingungen. Hier muss ein gutes Geschäftskonzept die Bank davon überzeugen, einen Kredit zu vergeben.

Wenn bereits ein Kredit aufgenommen wurde und dieser noch nicht abbezahlt wurde, muss nachgewiesen werden, dass der Eilkredit für Selbständige mit dem Gewinn, welches das Geschäft ab wirft, auch getilgt werden kann. Zwei Kredite sind eine doppelte Belastung und das Risiko, dass das Geschäft einbricht, ist doch recht hoch . Viele Banken weigern sich daher oft, einen Kredit zu vergeben.

Vorbereitung und Sicherheiten bieten

Damit ein Antrag auf einen Eilkredit für Selbständige bewilligt wird, sollte der Antragsteller schon viel Vorarbeit leisten. Hierzu gehört auf jeden Fall, dass die erforderlichen Unterlagen bereits vorhanden sind. Darüber hinaus kann der Antragsteller, wenn er Schufaeinträge besitzt, dafür sorgen, dass der Kredit durch einen Bürgen abgesichert wird.

Eine Bürgschaft ist bei Krediten immer erforderlich, wenn das Kreditausfallrisiko vorhanden ist. Mit einem Bürgen, der nicht selbständig sein darf und über ein geregeltes Einkommen verfügen muss, kann eine Kreditentscheidung positiv für den Selbständigen verlaufen.

Wer sich gerade erst selbständig gemacht hat oder dieses vor hat, sollte sich bewußt sein, dass es sich hier nicht um einen Eilkredit für Selbständige handeln kann. Das Konzept muss erst geprüft werden, damit die Bank entscheiden kann, ob sie ein gutes oder ein schlechtes Geschäft sehen und dann erst entscheiden, ob ein Kredit vergeben wird.

Das gleiche gilt auch, wenn der Kunde bereits Schulden hat. Diese könnten mit einem Ratenkredit gedeckt werden und darüber hinaus die Kreditsumme so angehoben werden, damit das benötigte Geld vorhanden ist. Jedoch muss hier auch beachtet werden, dass die Bearbeitungszeit sehr lange dauern kann.

Welche Angebote wirklich geeignet sind

Wenn der Selbständige sich für einen Kredit entschieden hat und unauffällig in der Schufa ist, kann er entweder einen Antrag bei der KfW – Bank, bei der Hausbank oder bei einem Anbieter aus dem Internet einen Antrag stellen. Damit hier nicht zu viel Geld für hohe Zinsen gezahlt werden, lohnt sich ein Blick ins Internet.

Inzwischen gibt es so viele Kreditrechner wie Kreditangebote. Es lohnt sich immer, mehrere Kreditrechner zu wählen, damit ein passendes Angebot gefunden wird. Wer das Geld sehr dringend braucht, sollte darauf achten, dass er einen Anbieter findet, der mit Expressüberweisung arbeitet. Diese schnelle Überweisung kostet zwar mehr Geld, jedoch wird hier garantiert, dass die Kreditsumme von einem Eilkredit für Selbständige innerhalb von 24 Stunden überwiesen wird.

Wer in der Schufa steht und selbständig ist, der hat sicher auch von einem Kredit ohne Schufa gehört. Diesen gibt es, jedoch werden Selbständige von der Kreditaufnahme ausgeschlossen. Um so einen Kredit zu bekommen, muss ein geregeltes Einkommen nachgewiesen werden.

Selbständige können diese Grundvoraussetzung aber nicht erfüllen, denn monatlich kann das Einkommen sehr schwanken. Das ist den Banken zu riskant, sodass diese Personen von der Kreditaufnahme grundsätzlich ausgeschlossen werden. Hier würde sich ein Kredit von Privat eher lohnen.

Ein Kredit von Privat wird auch ohne Schufa vergeben. Jedoch muss der Antragsteller aufpassen. Es sollten bei dem Angebot nie Vorkosten entstehen. Das ist oft der Fall, wenn es sich um ein unseriöses Angebot handelt. Viele sind auf solche Betrüger bereits herein gefallen, die erst Geld verlangen und dann einen Kredit versprechen.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »