Kredit für Umbau

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Wenn das Bad veraltet ist, die Küche nicht mehr der neuste Schrei oder die Fenster nicht mehr richtig abdichten, dann wird es Zeit für einen Umbau. Das kostet aber viel Geld, was nicht jeder Immobilienbesitzer gleich zur Hand hat. Das heißt aber nicht, dass man auf den Umbau verzichten muss, denn man kann einen Kredit für den Umbau beantragen. Was dabei zu beachten ist, wird nachstehend erläutert.

Worauf muss geachtet werden?

Modernisierungskredite sind zweckgebunden, weil sie ausschließlich zur Renovierung oder zur Sanierung gedacht sind. Mit Kreditbeträgen von bis zu 50.000 Euro muss man für einen Kredit für den Umbau rechnen. Dieser Kredit kann bei jeder Bank beantragt werden. Ist er aber dafür gedacht, die Wohnung oder das Haus energieeffizienter zu machen, dann sollte man sich an die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wenden.

Die KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau vergibt dann einen Kredit für den Umbau, wenn Energie eingespart werden soll. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn das Dach gedämmt oder eine neue Dämmung an die Fassade soll. Auch der Austausch der alten Heizung oder der Einbau neuer Fenster wird begünstigt. Der Zinssatz ist äußerst niedrig. Wer einen solchen Kredit für den Umbau von der KfW haben möchte, muss sich an seine Hausbank wenden. Die KfW vergibt diese Kredite nicht direkt, sondern die Hausbank wird als Vermittler tätig.

Wenn die Immobilie lediglich verschönert werden soll, ohne dass energiesparende Umbauten getroffen werden, dann kommt ein Kredit von der KfW nicht in Betracht. Hier hilft der Modernisierungskredit weiter, den jede Bank vergibt. Wenn es keine Beanstandungen mit der Bonität gibt, dann dürfte es mit einer positiven Antwort keine Probleme geben. Die Banken haben durch die Immobilie die nötigen Sicherheiten.

Was ist bei einem Modernisierungskredit zu beachten?

Weil diese Kredite zweckgebunden sind, sollte auch der Zinssatz entsprechend niedrig sein. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass kostenlose Sondertilgungen möglich sind. Wenn die finanzielle Lage es hergibt, dann kann ein Teil des Kredites vorzeitig abgelöst werden. Wichtig ist auch, dass der Wohnungseigentümer oder Hauseigentümer diesen Kredit beantragt. Für Mieter ist ein solcher Kredit für den Umbau nicht vorgesehen.

Üblich ist auch, dass vom Kreditnehmer ein gewisses Eigenkapital erwartet wird. Das können bis zu 30 Prozent der Kreditsumme sein. Als Absicherung dient die Immobilie. Eine Restschuldversicherung muss nicht abgeschlossen werden. Im Zweifelsfall hat die Bank Zugriff auf die Immobilie.

Was muss noch beachtet werden?

Wer seine Bank um einen Kredit zur Modernisierung fragt, der sollte gut vorbereitet sein. Die Bank erwartet bei einem Beratergespräch einen gut ausgearbeiteten Sanierungsplan unter Einbeziehung aller Kosten. Trotzdem ist es ratsam, auch die Angebote der anderen Banken mit denen der Hausbank zu vergleichen.

Wer in den Suchmaschinen den Begriff Kredit für Modernisierung eingibt, erhält schnell die besten Angebote. Die Laufzeit sollte man ausgewogen wählen. Ist sie zu kurz, dann sind die monatlichen Raten entsprechend hoch. Die muss man sich aber leisten können. Bei einer längeren Laufzeit ist die monatliche Belastung zwar niedriger, dafür werden mehr Zinsen verlangt. Noch eines zum Schluss. Bearbeitungsgebühren dürfen nicht mehr berechnet werden.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »